Hohenfelde-Strand

... zu jeder Jahreszeit schön!

Ein kleines Dorf am Rande der Probstei. An der Hohwachter Bucht, zwischen Schönberg mit seinen Stränden und Fischbuden und Lütjenburg, wo Backsteinhäuser für das besondere Flair sorgen. In Hohenfelde gibt es alles, was wichtig ist. Den Dorfladen. Frische Marmelade von der Bäuerin. Eine Beachbar mit pfannenfrischen Fischgerichten. Den langen Naturstrand. Was es nicht gibt: Kurtaxe, Schicki-Micki, Strandkörbe. Das Naturschutzgebiet Schmoel ist gleich um die Ecke. Mit Reiher-, Löffel-, Knäk-, Krick-, Spieß-, Schnatter-, Brand- und Stockente. Von Tildaholm ist es ein ganz kurzer Spaziergang, dann bist du da. Quak!

Der Strand in Hohenfelde ist ein Naturstrand. Eine Mischung aus Zuckersand und größeren Steinen. Du kannst hier deine Strandmuschel aufstellen oder dich einfach so in die Sonne legen. Wenn du ein paar mehr Schritte läufst, kannst du auch nackt baden. Es guckt keiner. Aber keine Angst, du darfst die Buxe auch anlassen. Guckt auch keiner. Freiheit und Natur. Wer das mag, ist in Hohenfelde-Strand genau richtig. 

 

Im Hinterland gibt es viel zu entdecken. Die Holsteinische Schweiz ist ein landschaftlicher Traum. Sanfte Hügel, glitzernde Seen. Schöne Höfe, endlose Felder. Rustikale Gasthöfe, wo es Rührei mit frischen Pfifferlingen gibt. Mit dem Fahrrad schaffst du es bis nach Hohwacht. Da ist es auch schön. Und abends freust du dich, wenn du wieder zuhause bist, in Hohenfelde. Versprochen!